Informationsveranstaltung am 1. Juli zu den Freihandelsabkommen in der Miltenberger Fußgängerzone

Am vergangenen Samstag dem 1. Juli 2017, so verkündete die IHK, würde die vorläufige Anwendung von CETA in Kraft treten. Das war für unsere Bürgerinitiative, Stop-TTIP Kreis Miltenberg, ein Grund auf die Straße zu gehen und die Passanten ein weiteres Mal  über CETA und die Freihandels- und Dienstleistungsabkommen der sogenannten „neuen Generation“, die von unserer Regierung derzeit angestrebt werden, zu informieren.

Mehr lesen

Unterschriftensammlung in Miltenberg am 13. Mai ab 10 Uhr

Liebe Mitstreiter

Eigentlich muss erst zum Jahresende in Brüssel die Entscheidung getroffen werden, ob die Zulassung des Totalherbizids Glyphosat für Europa erneut erteilt wird. Doch schon jetzt werden Gerüchte laut, dass die Abstimmung auch diesmal vorgezogen werden könnte. Aber das ist nicht das einzige Problem. Ursprünglich sollte bis zur erneuten Abstimmung über das vermutlich krebserregende Ackergift eindeutig bewiesen werden, ob es nun gesundheitsgefährdend für den Menschen ist, oder nicht. Doch es ist wie es immer war, die Behörden verwenden Studien der Unternehmen oder Studien, deren Ergebnisse durch die Unternehmen beeinflusst wurden, also gefälscht.

Mehr lesen

Referent MdEP Ismail Ertug (SPD) im Schifffahrtsmuesum Wörth a. Main

Am Freitag dem 20.1.2017 hatten wir von der Bürgerinitiative Stop-TTIP Kreis Miltenberg den Referenten und Europaabgeordneten der SPD, Ismail Ertug zu einer Informationsveranstaltung in das Schifffahrtsmuseum in Wörth eingeladen. Herr Ertug ist als Kritiker der Freihandelsabkommen im Brüsseler Parlament bekannt, deshalb hatten wir Mitglieder uns Informationen zum Stand von CETA und natürlich auch eine Stellungnahme zu den kürzlich durch Greenpeace veröffentlichten TiSA- Leaks erhofft.

Mehr lesen

Neues zu CETA und TiSA im Schifffahrtsmuseum in Wörth am Main am 20. Jan. 2017

Liebe Leser/Innen, liebe Mitstreiter /Innen

Die Zeit, die uns noch bleibt um etwas gegen CETA zu unternehmen ist äußerst knapp!

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Abstimmung in Brüssel, deshalb sollten wir jede Gelegenheit nutzen, die uns noch bleibt. Denn auch wenn man in den letzten Wochen durch die Feiertage und die entsprechenden Vorbereitungen weniger damit befasst war, hat sich CETA nicht zum Besseren verändert. Es birgt noch immer die gleichen Gefahren für uns Bürger und unsere Umwelt.

Mehr lesen

STOP TTIP – Bündnis Kreis Miltenberg übergibt Unterschriften an das bayerische Innenministerium

Am vergangenen Freitag hatten Gegnerinnen und Gegner des Freihandelsabkommens CETA zwischen der EU und Kanada  85.146  gültige Unterschriften für den Antrag des Volksbegehrens  “Nein zu CETA!” beim bayerischen Innenministerium in München eingereicht. Heinz und Angelika Nortmann vom Aktionsbündnis “Stop- TTIP Kreis Miltenberg”, übergaben zusammen mit Karl Bär vom Umweltinstitut München und Simon Strohmenger von Mehr Demokratie, den Vertrauenspersonen des Volksbegehrens, mehr als “1.000” Unterschriften aus den Landkreisen  Miltenberg und Aschaffenburg.

Mehr lesen

Pia Eberhardt CEO aus Brüssel

TTIP & CETA stoppen – Keine faulen Kompromisse
Wir freuen uns, dass Pia Eberhardt, „das Gesicht des Widerstands gegen die
Freihandelsabkommen“, nach Aschaffenburg kommt. Pia Eberhardt wird das
europäisch-kanadische Abkommen CETA in den Mittelpunkt stellen. Kurz vor
der Zustimmung des EU-Ministerrats und dem Gipfeltreffen EU-Kanada wollen
wir mit ihr diskutieren, wie die Abkommen doch noch gestoppt werden
können.

Mehr lesen

Bundesweiter Aktionstag gegen TTIP und CETA mit 320.000 Teilnehmern

Liebe Mitstreiter,

es war wiedermal gewaltig! Laut dem Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann, die größte Demonstration seit vielen Jahrzehnten.

Trotz angekündigtem Starkregen, der sich dann zum Glück erst am Abend eingestellt hat, haben sich am Samstag  50 000 Menschen auf den Weg gemacht, um an der Demo in Frankfurt, gegen TTIP, TiSA und vor allem  gegen das kurz vor der vorläufigen Anwendung stehende CETA, zu demonstrieren.

Mehr lesen

Uwe Wötzel im Foyer der Frankenhalle Erlenbach

Liebe Mitstreiter und Leser,
unsere Veranstaltung gestern war trotz bestem Freibadwetter erstaunlich gut besucht. Wir haben etwa 70 Teilnehmer gezählt.
Der Referent hat, womit wir eigentlich nicht gerechnet hatten, über die Freihandelabkommen insgesamt informiert. Die Arbeitsrechte im Pflegebereich, hat er dann eher am Rande erwähnt.
Allerdings hat er dies während der Diskussionsrunde dann recht ausführlich nachgeholt.

Mehr lesen