Keine Ausreden mehr – Bienenkiller müssen jetzt vom Acker!

Hallo liebe Mitstreiter/Innen,

Eigentlich sollte am Freitag dem 22. März 2018 in Brüssel über das anstehende Verbot der gefährlichen Neonikotinoide entschieden werden. Doch dann wurde diese Entscheidung, auch auf Betreiben der Bundesregierung, kurzfristig abgesagt.

Das erinnert stark an die ständigen Verschiebungen der Glyphosat-Entscheidung, die auch so lange verhindert wurde, bis die Lobbyisten der Pharma- und Agrarindustrie genügend Abgeordnete und Minister beeinflusst (manche vermuten auch gekauft) hatten, um die Entscheidung in ihrem Interesse zu beenden.

Sven Giegold und Martin Häußling streiten in Brüssel an unserer Seite und haben eine neue Petition gestartet um weitere Verschiebungen und Manipulationen der Entscheidung zu verhindern.

Wenn wir das Überleben unserer Bienen und vieler anderer Nutzinsekten schützen wollen, müssen wir jetzt etwas tun! Deshalb bitte ich euch alle euch ebenfalls der Petition anzuschließen, zu unterzeichnen und diese zu teilen. Wir müssen deutlich machen, dass es nicht möglich sein wird, diese Abstimmung so zu handhaben wie dies leider bei Glyphosat geschehen konnte.

Hier geht es zur Petition auf www.change.org : „Keine Ausreden mehr – Bienenkiller müssen jetzt vom Acker! #Bienen”